Top
  >  Aus dem Alltag   >  Offroad auf dem Balkan – Serbien, Bosnien & Herzegowina, Albanien und Montenegro – wo Wildcampen noch möglich ist
Offroad auf dem Balkan - Serbien, Bosnien & Herzegowina, Albanien und Montenegro - wo Wildcampen noch möglich ist

In Zeiten von Corona sind im Sommer die Strände dennoch relativ gut besucht gewesen, zumindest in Griechenland bei unserem Aufenthalt. Von Bekannten haben wir von gut besuchten Stränden auch in Kroatien und Montenegro gehört.

Massentourismus meiden - Offroad unterwegs auf dem Balkan

Der Wunsch nach Freiheit ist aber in diesen Corona Zeiten sicherlich nicht geringer geworden. Da ist uns auch aufgefallen das der Balkan (West-Balkan) eine Zunahme an „Offroad Tourismus“ zu verzeichnen hat. Vorne weg, den „Offroad Tourismus“ bezeichnen wir in diesem Fall definitiv als positiv. In der Regel sind diese Touristen mit der Natur verbunden. Müll wird nicht hinterlassen, eher wird Müll auf dem Weg eingesammelt und bei nächstgelegener Möglichkeit sauber entsorgt. 

Zugegebenermaßen erlauben die Länder wie Serbien oder Montenegro, sich außerhalb normaler Straßen einfacher und unproblematischer zu bewegen. Das liegt nicht nur an der Tatsache das diese Länder nicht der EU angehören sondern auch an der Einstellung und Sichtweise der Bevölkerung. In Kurzform: Wenn du mal über fremdes Land fährst bekommst du nicht gleich morgen eine Anzeige :D. Eher wirst auf auf dem Weg auf einen Kaffee, Rakija/Sljivovic oder Bier eingeladen. 

Wildcampen meistens unproblematisch

Wer außerhalb der regulären Straßen unterwegs ist möchte auch meistens in der Natur übernachten. Dies ist auf dem Balkan an sich auch sehr unproblematisch. Dennoch sollte man dabei auf in der Gegend lebende Tiere und generell auf Hinweise achten. Vor allem in Bosnien & Herzegowina sollte man die Minen-Gefahr-Schilder ernst nehmen. Da der West-Balkan in der Offroad Hinsicht überhaupt nicht überlaufen ist, bekommt man als Reisender sicherlich das Gefühl der Freiheit.  

Kostenlose und kostenpflichtige Tracks zum abfahren

Es gibt sehr sehr viele schöne Strecken die man fahren kann. Man kann es auf eigene Faust versuchen oder sich Tracks runter laden und diese dann abfahren. Kostenlose Tracks (GPS Daten) findet man zum Beispiel auf wikiloc. Kostenpflichtige Tracks findet man auch im Netz. Zudem gibt es auf geführte Offroad Touren, zum Beispiel auf https://www.rustikatravel.com/de/.

Impressionen auf YouTube

Viele Berge, schöne Landschaften, Gastfreundlichkeit. Das und vieles mehr erwartet den Offroad Besucher auf dem Balkan. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, haben wir nun paar schöne Offroad Videos bei YouTube raus gesucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

post a comment