Top
  >  Aus dem Alltag   >  Weltweit kostenlos unter der deutschen Rufnummer erreichbar sein
Weltweit kostenlos unter der deutschen Rufnummer erreichbar sein

Da wir gerne viel reisen, hatten wir in der Vergangenheit ab und zu folgendes Problem. Man erwartet wichtige Anrufe und befindet sich zu diesem Zeitpunkt dann in einem NICHT-EU Staat

Hohe Kosten in Nicht-EU Ländern

Gehen wir an unser Telefonat ran, dann haben wir Minutenpreise von 69 Cent bis teilweise zu 2.99 Euro die Minute. Bedeutet das ein wichtiges Telefonat uns mal eben 15 bis 20 Euro kosten kann. Vielleicht kann man dies einmal machen aber wenn dies öfter der Fall ist so ist das reine Geldverschwendung. 

Prepaid Karte im Ausland immer empfehlenswert

Sicherlich bekannt ist das man auch im Ausland z.B. in WhatsApp mit der deutschen Rufnummer weiterhin erreichbar ist, sofern dort Internet vorhanden ist. Dies eben per WLAN oder zum Beispiel mit einer vor Ort gekauften Prepaid Karte auch unterwegs. Häufig bekommt man im Ausland Prepaid Karten für z.B. unter 5 Euro und dabei gleich 10 GB und teils auch bis zu 100 GB Datenvolumen, meistens für 7-28 Tage. Eine Nutzung der deutschen Karte im Nicht-EU Ausland kostet häufig zwischen 2 bis 7 Euro pro Tag und stehen meistens gerade einmal täglich 50 MB Datenvolumen bereit. Sinnvoll ist es nicht solch ein Paket zu buchen, die Prepaid Karte vor Ort senkt die Kosten deutlich.

WELTWEIT KOSTENLOS UNTER DER DEUTSCHEN RUFNUMMER ERREICHBAR SEIN

Aber wie können wir nun dennoch kostengünstig oder gar kostenlos im Ausland unter der deutschen Rufnummer erreichbar sein?

Internettelefonanbieter (VOIP) bieten Lösungen

Ja, das ist die Kurzform. Es gibt viele Internettelefonanbieter die kostenlose eine Rufnummer bereitstellen. Wir nutzen da seit Monaten SIPGATE.DE. Einfach dort registrieren und eine kostenlose Festnetznummer generieren. Die Festnetznummer ist bei der Registrierung Ortsgebunden aber bei der Nutzung steht diese weltweit zur Verfügung. Kurz und Knapp: Du bekommst eine Rufnummer mit der Vorwahl deiner Stadt aber die Rufnummer kannst du weltweit nutzen.

Wie nun diese Nummer sinnvoll einsetzen?

Auch das ist nicht all zu schwer. Da du mit sipgate.de eben schon eine Rufnummer hast so kannst du diese dann in dein Smartphone integrieren. Nach viele Tests können wir da die App Zoiper IAX SIP VOIP Softphone empfehlen, diese kannst du hier im Play Store finden. Du installierst die App und gibst deine Daten von sipgate.de dort an, die Anleitung dazu findest du auch auf sipgate.de. Wenn du nun jemanden deine sipgate.de Festnetzrufnummer gibst und wirst darauf angerufen dann klingelt es bei dir in der App. Du musst um telefonieren zu können dann eben Internet haben, sei es per WLAN oder mobile Daten. Im Nicht-EU Ausland am besten per Prepaid Karte. Es fallen dann für das Telefonieren keine Kosten an, da du über das Netz der mobilen Daten telefonierst und nicht über das Netz der Sprachübertragung.

Muss ich jetzt jedem die sipgate.de Festnetzrufnummer geben?

Kann man so machen aber muss man nicht ;). Da die meisten SIM Karten und Verträge in Deutschland eine Allnet Telefonie Flatrate haben, kannst du in der Regel auch eine Weiterleitung einstellen. Du musst dich nur absichern das die Weiterleitung kostenlos erfolgt, dies ist z.B. bei der Telekom auf jeden Fall so. Also, im Smartphone oder einer Anbieter-App die Weiterleitung zu deiner sipgate.de Festnetzrufnummer hinterlegen. Dies am besten kurz bevor du im Nicht-EU Ausland bist. Wenn du dann im Nicht-EU Ausland bist und eine Prepaid Karte im Smartphone hast bitte die Zoiper IAX SIP VOIP Softphone App starten. Ab diesem Zeitpunkt verhält es sich so. Jemand ruft auf deiner deutschen Nummer an, diese Nummer leitet sofort an die sipgate.de Festnetzrufnummer weiter und es klingelt bei dir in der App. Du kannst ran gehen und telefonieren, wenn du im WLAN bist auch mehrere Stunden ;). Wenn du unterwegs bist dann eben per mobile Daten, da es in der Regel viel Datenvolumen bei den Prepaid Karten gibt, stellt es bei einem Aufenthalt von z.B. 2 Wochen an sich auch kein Problem da. Und sollte das Datenvolumen mal doch verbraucht sein so lässt sich das meistens für wenige Euro gut aufladen

Fragen? Gerne in den Kommentaren!

post a comment